Verkauf im Bieterverfahren:
Ehemalige Hofstelle in traumhafter Alleinlage mit über 9,5 ha Grund.

Objektdaten

KennungKH0232
Lage88410
Baujahr1850
Wohnfläche130.00 m²
Kaufpreis650000.00 €
Provision für Käufer12,975 % vom Kaufpreis inkl. MwSt

Energieangaben

Baujahr1850

Objektbeschreibung

Bitte beachten Sie: Die Immobilie wird im Bieterverfahren verkauft (s.h. Erläuterungen zum Bieterverfahren).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es handelt sich um eine ehemalige Hofstelle, die seit vielen Jahren nicht mehr bewirtschaftet wird. Seit Kurzem steht die Immobilie leer. Das Basis-Baujahr ist ca. 1850. Die baulichen Anlagen sind größtenteils abbruchreif. Aufgrund eines Brandes im Bauamt, der zahlreiche Bauakten vernichtet hat, sind keinerlei Bauunterlagen von den Gebäuden vorhanden. Zu den bauliche Anlagen gehören ein Wohnhaus mit einem angebauten Ökonomiegebäude, eine landwirtschaftliche Mehrzweckhalle, 2 Schuppen und ein carportähnlicher Holzverschlag.

Die Hofstelle besteht aus 4 Flurstücken mit insgesamt ca. 9,55 ha Grundstücksfläche. Sie setzt sich wie folgt zusammen:

Gebäude- und Freifläche Land- und Forstwirtschaft: 3.230 m²
Grünland: 78.904 m²
Wald: 10.670 m²
Weg: 1.243 m²
Graben: 1.521 m²
gesamt: 95.568 m²

Die Grünflächen sind derzeit verpachtet, jedoch kurzfristig kündbar.

Da es sich um ein Abrissobjekt handelt, ist kein Energieausweis erforderlich.

Lage

Eine wirklich außergewöhnliche Lage.

Die ehemalige Hofstelle liegt absolut ruhig in 680 m Höhe, mit einem guten Klima und sauberer Luft. Sie befindet sich im Außenbereich in einer Teilgemeinde von Bad Wurzach an einer Anliegerstraße mit sehr wenig Durchgangsverkehr.

Die Hofstelle gehört zu der Gemeinde Bad Wurzach und liegt an der Grenze zwischen dem Allgäu und Oberschwaben. Mit schönen Klöstern, Kirchen, Museen, Schlössern und Baudenkmälern finden Sie lohnenswerte Ziele in nächster Umgebung. Ausgedehnte Wälder bieten Reitern, Wanderern und Bikern viele Möglichkeiten. Das größte zusammenhängende und noch intakte Hochmoor Mitteleuropas, das Wurzacher Ried, lädt zu Spaziergängen ein.

Die Lage des Anwesens ist sehr ruhig direkt zwischen Wiesen und Wäldern. Gleichzeitig verfügt es über eine sehr gute Anbindung an wichtige Infrastruktur. Die Autobahn A96 Lindau - München ist in guten 10 Minuten erreichbar, das Autobahnkreuz Memmingen A96 und A7 Ulm - Füssen in nur 20 Minuten. Trotzdem ist das Anwesen weit genug weg, so dass Sie von der Autobahn absolut nichts wahrnehmen. Die Einrichtungen des täglichen Bedarfs, wie Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Gastronomie, etc. sind nach 10 Km in Bad Wurzach und nach 20 Km in Memmingen in kurzer Fahrzeit verfügbar. Der Flughafen Memmingen (Allgäu-Airport) ist ca. 28 Km entfernt, der nächst gelegene Bahnhof befindet sich 20 Km entfernt in Memmingen. Nicht nur die Großstädte München (140 Km), Stuttgart (160 Km) und Ulm (70 Km) sind in einer überschaubaren Autofahrt zu erreichen, sondern auch der Bodensee ist nur 60 Km entfernt.

Sonstiges

Die angegebene Wohnfläche ist lediglich eine Schätzung. Es liegen keine Pläne vor, es wurde keine Wohnflächenberechnung erstellt, sondern nur eine grobe Hochrechnung, da es sich um ein Abbruchobjekt handelt und die Wohnfläche daher irrelevant ist. Sie wurde nur näherungsweise ermittelt, da es sich für die Einstellung in die Internetportale um ein Pflichtfeld handelt.
__________________________________________________
Erläuterung Bieterverfahren:

Das Objekt wird im Bieterverfahren veräußert, der Ablauf ist wie folgt:

Im Zeitraum vom 13.06.22 bis zum 11.07.22 werden Informationen und Unterlagen zum Objekt zur Verfügung gestellt sowie Besichtigungen durchgeführt.

Bei konkretem Kaufinteresse kann bis spätestens 18.07.22 ein schriftliches Gebot abgegeben werden (das Formular hierfür erhalten Sie von uns). Bei dem ausgeschriebenen Kaufpreis handelt es sich um einen Mindestpreis, d.h. die Gebote müssen mind. 650.000 € betragen. Alle Bieter werden anschließend bis zum 19.07.22 über das Höchstgebot informiert (selbstverständlich bleiben die Bieter anonym).

In der 2. Bieterrunde haben alle Bieter bis zum 25.07.22 erneut die Möglichkeit, ein zweites, höheres Gebot abzugeben. Allen Bietern wird das Höchstgebot wieder anonym mitgeteilt. Danach ist das Bieterverfahren beendet.

Das Bieterverfahren ist freibleibend. Weder die Angebote noch die Annahme des Höchstgebotes ist rechtlich bindend. Es handelt sich um ein Instrument zur Preisfindung

1) Die o. g. Provision bezieht sich auf den angegebenen Kaufpreis und versteht sich inklusive der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Sie wird vom Käufer getragen und ist verdient und zahlbar an den Nachweis-/Vermittlungsmakler bei Kaufvertragsabschluss.
Alle Angaben nach Auskunft des Eigentümers.
Provisionshinweis: Für die genannten Angaben können wir keine Gewähr übernehmen, es handelt sich um Angaben des Verkäufers. Wir haben die Angaben nicht überprüft und keine Register eingesehen (z.B. Grundbuch, Baulastenverzeichnis). Daher beschränkt sich unsere Haftung auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz.
Aktuelles
Bellevue Best Property Agents 2024

Seit mittlerweile 8 Jahren in Folge ist Oesterle Immobilien stolz darauf, die begehrte Auszeichnung als „BELLEVUE BEST PROPERTY AGENT 2024“ von Europas führendem Immobilienmagazin erhalten zu haben.

weiterlesen
Umzug in neues Büro in die Memminger Straße 8

ab sofort sind wir in der:

 

MEMMINGER STR. 8 IN LEUTKIRCH

 

Wir freuen uns ab sofort auf 350m² zusätzlicher Fläche für unsere Kunden und Mitarbeiter ausreichend Platz für nette Gespräche zu haben.

 

Ihr Oesterle Immobilien Team

weiterlesen
Verkaufsstart 13 Neubauwohnungen in Leutkirch

In zentraler Lage von Leutkirch erwarten Sie 13 individuelle Neubauwohnungen im KfW55-Effizienhaus-Standard.

weiterlesen

Oesterle Immobilien GmbH

Memminger Straße 8
88299 Leutkirch

Telefon: +49 (0) 7561 / 82091-50
info@oesterle-immobilien.de

Oesterle Immobilien Stuttgart

© 2024 - Oesterle Immobilien GmbH